Peter Falk

Compleanno:
09/16/1927
Luogo di nascita:
New York City, New York, USA:
Biografia:
In der Rolle des stets leicht verknautschten Detektivs Columbo wurde Peter Falk weltberühmt. Der Schauspieler hatte jedoch auch eine erfolgreiche Film-Karriere und arbeitete oft mit dem Independent Filmkünstler John Cassavetes zusammen. Leben und Werk Peter Falk wurde am 16. September 1927 in New York City geboren. Im Alter von drei Jahren verlor er ein Auge. Dem tragischen Unfall verdankte Peter Falk einen leicht schiefen Blick, der später sein Markenzeichen wurde. Ursprünglich strebte Peter Falk nicht die Schauspielerei an, sondern eine Karriere in der Verwaltung. Bis in die frühen 50er Jahre arbeitete er in Conneticut im Finanzministerium, eine Arbeit die ihn irgendwann nur noch langweilte und dazu brachte, seinem Interesse an der Schauspielerei nachzugehen. Bis 1955 hatte Peter Falk es als Schauspieler geschafft. Ein Auftritt in einer New Yorker Produktion von The Iceman Cometh brachte ihm einige Aufmerksamkeit und gute Kritiken. Bald darauf trat er auch am Broadway auf. 1958 feierte er sein Debüt in dem Drama Wind Across the Everglades von Nicholas Ray und Budd Schulberg. Wegen seiner geringen Körpergröße und seines Auftretens zeigten seine frühen Rollen ihn oft als Arbeiter oder Kleinkriminnellen. Es war diese Art von Rolle, die ihn 1960 in Unterwelt eine Nominierung für die beste Nebenrolle einbrachte. Auch im nächsten Jahr war er in dieser Kategorie nominiert, diesmal für seine Darstellung des sarkastischen Bodyguards in Frank Capras Die unteren Zehntausend. 1962 gewann Peter Falk einen Emmy für seine Rolle im Fernsehfilm The Price of Tomatoes. Die häufigen Nominierungen machten ihn zu einem Star, seine nächste große Rolle hatte er 1962 in dem Feature Pressure Point. Ein herausragender Auftritt in Stanley Kramers Erfolgsfilm Eine total, total verrückte Welt von 1963 ging einer weiteren Rolle in Sieben gegen Chicago voran. Trotz der ständigen Prämierungen und der Hoffnung, die viele Kritiker in ihn setzten, blieb Peter Falk der ganz große Ruhm trotz einiger großer Rollen wie in Das große Rennen rund um die Welt, verwehrt. 1968 übernahm Peter Falk erstmals die Rolle des Polizei-Lieutenant Columbo , hinter dessen scheinbar langsamer und tappsiger Art sich ein messerscharfer Verstand verbirgt. Bereits nach dem ersten Fernseh-Film Prescription: Murder war der Charakter ein absoluter Hit Neben den Dreharbeiten zu Columbo setzte er auch seine Film-Karriere fort, vorallem in der Zusammenarbeit mit dem Regisseur Cassavetes. 1970 trat Falk in Ehemänner auf und 1974 arbeiteten beide für den herausragenden Film Eine Frau Unter Einfluß zusammen. Nachdem die Columbo Serie 1978 abgesetzt wurde und Falk in vier weitere Filmen Rollen übernommen hatte, zog er sich für etwa fünf Jahre ganz von der Schauspielerei zurück. Nur auf Drängen seines Regisseurs Cassavetes brachte ihn 1986 der Film Big Trouble wieder auf die Leinwand. 1987 spielte er in Happy New Year und in dem Kultfilm von Rob Reiner Die Braut des Prinzen. Ein Auftritt als er selbst in Wim Wenders meisterhaften Film Der Himmel über Berlin von 1988 ging seinem Comeback als Columbo voraus.

My Darling Vivian (2020)
Self (archive footage)
Peter Falk versus Columbo (2019)
Self (archive footage)
Ztracený případ (2014)
Columbo (archive footage)
And the Oscar Goes To... (2014)
Char·ac·ter (2012)
Self
American Cowslip (2009)
Father Randolph
Next (2007)
Irv
Three Days To Vegas (2007)
Gus 'Fitzy' Fitzgerald
The Thing About My Folks (2005)
Sam Kleinman
Checking Out (2005)
Morris Applebaum
When Angels Come to Town (2004)
Max
Shark Tale (2004)
Don Feinberg
Finding John Christmas (2003)
Max
Wilder Days (2003)
James 'Pop Up' Morse
Wings of Desire: The Angels Among Us (2003)
Self
Undisputed (2002)
Mendy Ripstein
Three Days of Rain (2002)
Waldo
The Lost World (2001)
Theo Kerr
A Town Without Christmas (2001)
Max
Corky Romano (2001)
Francis A. 'Pops' Romano
Made (2001)
Max
Hubert's Brain (2001)
Bailey (voice)
Enemies of Laughter (2000)
Paul's Father
Lakeboat (2000)
The Pierman
A Storm in Summer (2000)
Abel Shaddick
From Where I Sit (2000)
Abe
A Constant Forge (2000)
Himself
Money Kings (1998)
Vinnie
Pronto (1997)
Harry Arno
Frank Capra's American Dream (1997)
The Sunshine Boys (1996)
Willie Clark
John Cassavetes: To Risk Everything to Express It All (1996)
Himself
Roommates (1995)
Rocky Holzeck
Cops n Roberts (1995)
Salvatore Santini
The World of Jim Henson (1994)
Tramp (archive footage)
Anything for John (1993)
In weiter Ferne, so nah! (1993)
Peter Falk
The Player (1992)
Peter Falk
Something a Little Less Serious: A Tribute to 'It's a Mad Mad Mad Mad World' (1991)
(archive footage)
Tune in Tomorrow... (1990)
Pedro Carmichael
Motion and Emotion: The Films of Wim Wenders (1990)
Self
In the Spirit (1990)
Roger Flan
Cookie (1989)
Dominick 'Dino' Capisco
Arena - John Cassavetes (1989)
Himself
Vibes (1988)
Harry Buscafusco
The Princess Bride (1987)
The Grandfather / Narrator
Happy New Year (1987)
Nick
Der Himmel über Berlin (1987)
The Filmstar
Big Trouble (1986)
Steve Rickey
AFI Life Achievement Award: A Tribute to Frank Capra (1982)
Himself
The Great Muppet Caper (1981)
Tramp
...All the Marbles (1981)
Harry Sears
The In-Laws (1979)
Vincent J. Ricardo
The Muppets Go Hollywood (1979)
Himself
The Brink's Job (1978)
Tony Pino
Scared Straight! (1978)
Narration (voice)
The Cheap Detective (1978)
Lou Peckinpaugh
Opening Night (1977)
Himself (uncredited)
AFI Life Achievement Award: A Tribute to Bette Davis (1977)
Himself
Mikey and Nicky (1976)
Mikey
Murder by Death (1976)
Sam Diamond
Griffin and Phoenix (1976)
Geoffrey Griffin
A Woman Under the Influence (1974)
Nick Longhetti
Death Lends A Hand (1971)
Ransom for a Dead Man (1971)
Columbo
A Step Out of Line (1971)
Harry Connors
Husbands (1970)
Archie Black
Rosolino Paternò, soldato... (1970)
Peter Pawney
Castle Keep (1969)
Sgt. Rossi
Gli intoccabili (1969)
Charlie Adamo
Lo sbarco di Anzio (1968)
Cpl. Jack Rabinoff
A Hatful of Rain (1968)
Polo Pope
Prescription: Murder (1968)
Columbo
Luv (1967)
Milt Manville
Penelope (1966)
Lt. Horatio Bixbee
Brigadoon (1966)
Jeff Douglas
Too Many Thieves (1966)
Danny
The Great Race (1965)
Max
Italiani brava gente (1964)
lieutenant Mario
Robin and the 7 Hoods (1964)
Guy Gisborne
It's a Mad, Mad, Mad, Mad World (1963)
Third Cab Driver
The Balcony (1963)
Police Chief
Pressure Point (1962)
Young Psychiatrist
Pocketful of Miracles (1961)
Joy Boy
The Secret Of The Purple Reef (1960)
Tom Weber
Murder, Inc. (1960)
Abe Reles
Pretty Boy Floyd (1960)
Shorty Walters
The Bloody Brood (1959)
Nico
Wind Across the Everglades (1958)
Writer